Verpackun

Bewegungstipps für Ihre bisher reibungsloseste Bewegung

1. Alles loswerden

Das Verpacken all Ihrer Besitztümer in Kisten, Taschen und mehr kann überwältigend sein. Machen Sie es sich etwas leichter, indem Sie Übermaß und Unordnung so weit wie möglich reduzieren. Führen Sie vor dem Verpacken einer einzelnen Schachtel eine gnadenlose Säuberung nicht verwendeter oder nicht benötigter Gegenstände durch. Sie müssen weniger packen, sich weniger bewegen und weniger auspacken – und beginnen das Leben in Ihrem neuen Raum mit einer sauberen Tafel.

2. Erstellen Sie einen beweglichen Ordner

Sammeln Sie neue Adressen, Miet- oder Kaufpapiere, Umzugsverträge und mehr in einem Ordner. (Ziehen Sie eine gedruckte und keine digitale Kopie in Betracht, falls Computer- oder Telefonbatterien während des Umzugs leer werden.) Wenn während des Planungsprozesses oder des Umzugs Fragen auftauchen, haben Sie die Antwort (und Aufzeichnungen von Vereinbarungen). Zahlungen und mehr) zur Verfügung.

3. Packen Sie so weit wie möglich im Voraus

Idealerweise kennen Sie einen Umzug (auch wenn Sie sich nicht sicher sind, wohin er führen soll) Wochen oder sogar Monate im Voraus. Beginnen Sie mit dem Verpacken von Artikeln, die Sie außerhalb der Saison nicht verpassen. Wenn alles gepackt werden muss, sind viele Artikel bereits einsatzbereit. In den stressigen letzten Wochen und Tagen vor dem Umzug müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass nicht alles rechtzeitig gepackt wird.

4. Früh buchen

Wenn Sie Umzugsservices mieten, Vorräte mieten oder Dienstleistungen wie Maler oder Reinigungskräfte für das Haus in Anspruch nehmen möchten, buchen Sie frühzeitig. Wenn Sie darauf warten, kann dies bedeuten, dass Sie einen höheren Preis zahlen oder überhaupt keinen Lastwagen oder Umzugswagen bekommen, insbesondere in der Hauptsaison.

Umzugsdienste

5. Planen Sie Dienstprogramme für Ihren neuen Ort

Wenden Sie sich nach Abschluss der Daten an Ihren Netzbetreiber, um einen Service für Ihr neues Zuhause zu vereinbaren. Sie möchten nicht müde von der Bewegung dorthin kommen und feststellen, dass Strom, Wasser oder Wärme aus sind. Planen Sie es im Voraus und bewahren Sie Aufzeichnungen über Ihre Anforderungen in Ihrem Umzugsordner auf. Gleichzeitig stoppt der Anforderungsservice für Ihr Auszugsdatum in Ihrem aktuellen Zuhause.

6. Nehmen Sie das Nötigste mit

Verstauen Sie in der Nacht vor dem Umzug das Nötigste des Alltags – Kleidung zum Wechseln, Zahnbürste, Stofftiere oder Spielzeug für die Kinder, Medikamente, Papiere usw. – in einem Koffer oder einer Tasche, die Sie in der Tasche aufbewahren Auto, LKW-Fahrerhaus oder im Flugzeug. Wenn eine Katastrophe eintritt und der fahrende LKW verloren geht, haben Sie zumindest einige wichtige Dinge bei sich.

7. In Ausrüstung investieren

Wenige Tage vor dem großen Umzug die Vorräte auffüllen. Das Letzte, was Sie wollen, ist, einen Lauf zum Laden zu machen, während Sie Kartons laden oder sicherstellen, dass alles außer Haus ist. Bestellen oder kaufen Sie Kartonschneider, Klebebänder, Permanentmarker, Klebeband, Papiertücher und Müllsäcke. Wenn sie nicht alle während des Umzugs verwendet werden, sind sie auch nach dem Auspacken noch nützlich.

Für größere Umzugsgeräte in Betracht ziehen, Umzugswerkzeuge von einem Umzugsunternehmen zu mieten. (Wenn Sie einen Umzugsservice beauftragen, hat dieser wahrscheinlich einen eigenen.) Wenn Sie sehr häufig umziehen, ist es möglicherweise besser, diese Tools zu kaufen. Stellen Sie beim Kaufen, Mieten oder Ausleihen sicher, dass Sie während des Umzugs einen Möbelwagen, Möbelkissen oder -bezüge sowie Zurrgurte oder -seile zur Verfügung haben.

 

 

 

8. Holen Sie sich einen LKW mit einer Laderampe

Wenn Sie ein Heimwerker sind, benötigen Sie unbedingt einen LKW mit Rampe. Es mag billiger sein, einen Lkw ohne Lkw zu mieten, aber die Mühe (und der Kampf), jede Kiste und jedes Möbelstück so hoch anzuheben, dass es in den Lkw gelangt, erhöht Ihren Bewegungsaufwand um Stunden – plus Muskelkater.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.